Weitere News anzeigen
iCM
Microprozessor gesteuertes Sicherheitssystem zur Regelung und Überwachung des Abluftvolumenstroms oder der Einströmungsgeschwindigkeit von Laborabzügen in Abhängigkeit von der Frontschieber- und Querschieberöffnung.

Abhängig von der Ausbaustufe sind folgende Betriebsarten der Laborabzugsregelung realisierbar:

Standardausführung

• iCM-F - face velocity Regelung

mit optionalem Zusatzgerät -E2

• iCM-FP - face velocity Regelung mit Begrenzung auf VMIN und VMAX
• iCM-W - Wegsensor Regelung
• iCM-V - vollvariable Regelung
• iCM-K - konstante Regelung (1-Punkt)

 
  • Low cost Regelung in kompakter Einbauversion
  • Numerische und Bargraph-Anzeige der Einströmgeschwindigkeit in m/s oder ft/min
  • Microprozessor gesteuertes variables Regelsystem mit vollgraphischem LC-Display
  • Externes Steckernetzteil 230V AC/15V DC
  • Alle Systemdaten werden netzspannungsausfallsicher im EEPROM gespeichert
  • Parametrierung und Abruf aller Systemwerte über integrierte Bedienebene, Servicemodul SVM100 oder Software PC2500
  • Geschlossener Regelkreis (closed loop control)
  • OPTIONAL: Eigenes integriertes Netzteil 230V AC
  • OPTIONAL: Wartungsfreie Venturimesseinrichtung
  • Geeignet für alle Laborabzugsbauarten
 
Ausschreibungstext iCM-F-0     Ausschreibungstext iCM-F-0 Ausschreibungstext iCM-F-0
Bedienungsanleitung iCM       Bedienungsanleitung iCM
Technisches Datenblatt iCM       Technisches Datenblatt iCM
Hans Schneider Elektronik GmbH
Industriestraße 4
D-61449 Steinbach (Taunus)
Tel. +49 (0)6171 88479 - 0
Fax +49 (0)6171 88479 - 99